Erfolgsjournal von teamazing

5 Gründe, warum ein Erfolgsjournal dein Leben verändern wird ✍

Eine Frage, die sich Menschen stellen, ist: „Wie werde ich glücklich?“ Besonders wichtig für viele ist in diesem Zusammenhang das Thema Zufriedenheit. Dass dieses Thema mit der Antwort „Viel Geld verdienen“ nicht erledigt ist, sollte jedem klar sein. Um glücklich zu sein, bedarf es eines gewissen Selbstvertrauens und eines Gefühls der Kohärenz, wie wir in diesem Beitrag gezeigt haben. Ein Erfolgsjournal bietet ein ideales kleines Coaching, das du für dich selbst machen kannst und mit dem du mit wenig Aufwand zu mehr Freude, Glück, Zufriedenheit und Selbstbewusstsein kommst.

Frau schaut in den Spiegel und ist glücklich wegen ihres Erfolgjournals

Wer täglich in den Spiegel sehen und sich über sich selbst freuen kann, hat viel gewonnen. Ein Erfolgsjournal hilft dir dabei, dich an den positiven Dingen in deinem Leben zu erfreuen.

Ein Erfolgsjournal hilft dir beim Erreichen deiner Ziele und ist dein Retter an schlechten Tagen. Wer seine Erfolge nicht dokumentiert, tut sich beim Erinnern an kleine Erfolge besonders schwer. An miesen Tagen schaffen wir es noch weniger, uns an solche Dinge zu erinnern. Sehe das Erfolgsjournal daher als Retter in der Not. Es gibt kein besseres Gefühl als an einem miesen Tag deine vergangenen, erfolgreichen Taten Revue passieren zu lassen und neue Energie zu tanken.

Gründe für ein Erfolgsjournal

#1 Du feierst auch kleine Erfolge und schärfst deinen Blick

Stell dir vor, du möchtest jeden Abend fünf oder sogar zehn Dinge aufschreiben, die du an diesem Tag erfolgreich absolviert hast. Das schaffst du nur, wenn du auch kleine Dinge als Errungenschaften wahrnimmst. So lernst du auch kleine Dinge mehr zu schätzen.

#2 Du fokussierst dich auf positive Dinge

Da in dein Journal natürlich nur Erfolge kommen, gestaltest du deinen Tag – auch unbewusst – immer mehr so, dass dir möglichst viele Erfolgsmomente unterkommen.

#3 Misserfolge rücken in den Hintergrund

Durch den neuen Fokus auf deine Erfolge, schenkst du deinen Misserfolgen kaum mehr Beachtung. So lässt du dich nicht mehr so leicht von ihnen runterziehen.

#4 Erfolge definieren deine Ziele

Je länger du dein Journal führst und an dir arbeitest, desto besser spürst du, wann du deine Ziele ändern musst.

#5 Du schaffst gute Gewohnheiten

Jeden Tag nach dem Aufstehen ein Glas Wasser trinken, einen Abend ohne Smartphone etc. – was am Anfang nur ein kleiner Erfolg ist, wird bald Teil deiner Routine sein. Dein Journal hilft dir also, auf Kurs zu bleiben und sagt dir, wann aus deinen vielen, kleinen Erfolgen ein richtig großer wird.

Mann gibt Daumen hoch für Erfolgsjournal

Wie funktioniert das Erfolgsjournal?

#1 Das Erfolgsjournal an sich

Das Journal funktioniert natürlich nur, wenn du wirklich Lust hast, täglich etwas zu notieren. Kauf dir ein neues, schönes Notizbuch oder verwende dein Smartphone und stelle dir einen täglichen Reminder. Anfangs wird es sich noch sehr ungewohnt anfühlen, aber das wird mit der Zeit immer einfacher. Versprochen!

#2 Der Inhalt

Setze dir ein Ziel, beispielsweise fünf Erfolge, die du täglich festhalten möchtest. Entweder, du notierst sie dir direkt im Laufe des Tages oder du nimmst dir abends die Zeit dafür. Schreib auch Dinge auf, die du als unwichtig wahrnimmst: Kein Smartphone während des Essens oder der Verzicht auf das Dessert in der Kantine.

#3 Das Review

Schaue regelmäßig in dein Journal und lies dir deine Einträge durch. Hol dir so einen Motivationsboost und hol dich aus einem Tief, wenn es Mal nicht so läuft. Ruf dir immer wieder in Erinnerung, was du schon geschafft hast und wie wahnsinnig toll du bist.

Mann sagt you are awesome, weil jemand ein Erfolgsjournal führt

Nutze das Potential deines Erfolgsjournals

Ein Erfolgsjournal zu führen klingt nicht unbedingt nach der Zauberformel für Glück, Zufriedenheit, Erfolg und Selbstbewusstsein. Es klingt zu einfach, um effektiv zu sein. Aber unterschätze die Wirkung dieses Werkzeugs nicht. Das menschliche Gehirn verfügt über eine enorme Plastizität und ist wie ein Muskel trainierbar. Und je nachdem, womit du es fütterst, wird es sich unterschiedlich entwickeln. Wenn du dich also mehr auf die positiven als auf die negativen Seiten deines Alltags konzentrierst, wird das dein Gehirn neu programmieren und sich nachhaltig auf dein Leben auswirken.

Sieh dir dazu auch noch diesen TED-Talk von Carrie Green an, in dem sie darüber spricht, wie du dein Gehirn neu orientieren kannst, um es auf Erfolg auszurichten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.