• Die Unterschiede des menschlichen Verhaltens verstehen.
  • Entdecken der individuellen Persönlichkeitsprofile.
  • Erarbeitung der Stärken und Potentiale auf Teamebene.

Für den Workshop analysieren wir die Teilnehmer*innen mit einem DISG-Persönlichkeitstest. Auf Grundlage dessen werden in einem Impulsvortrag Grundlogik sowie die Vor- und Nachteile des DISG-Modells vermittelt. Die persönlichen Testergebnisse dienen bei der anschließenden Gegenüberstellung von Selbst- und Fremdwahrnehmung lediglich als kleine Hilfestellung. In diesem Teil liegt der Fokus auf der Wertschätzung der Stärken, die die Persönlichkeiten einer jeden einzelnen Person in das Team einbringen sowie die Wahrnehmung der unterschiedlichen Kommunikations- und Problemlösungspräferenzen. Zum Abschluss wird die Sichtweise von der individuellen auf die Teamebene gehoben und dabei Stärken und Potentiale des Teams identifiziert.