Was bedeutet Mindset?

Unter Mindset versteht man eine gewohnte Denkweise eines Menschen, welche dafür verantwortlich ist, wie dieser in bestimmten Situationen reagiert.

Mindset kommt aus dem Englischen und hat viele Synonyme: Einstellung, Denkweise, Haltung, Mentalität oder Weltanschauung. Fakt ist, unser Mindset, unsere Einstellung, die Art wie wir fühlen und handeln wird ganz klar durch unsere Erfahrungen geprägt. Sowohl von positiven, als auch von negativen Erfahrungen.

Fixed Mindset vs. Growth Mindset

Carol Dweck, Motivationspsychologin, beschäftigt sich schon lange mit damit, wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt, wie Menschen mit Niederlagen umgehen. Carol Dweck unterscheidet zwischen dem Fixed Mindset (statisches Selbstbild) und dem Growth Mindset (dynamisches Selbstbild).

Fixed Mindset

Personen, die sich eher mit dem Fixed Mindset identifizieren, sehen fehlende Fähigkeiten als angeboren. Ein Umstand an dem sie nichts ändern können.

Personen mit einem statischen Selbstbild

  • meiden Herausforderungen, wenn Niederlagen zu befürchten sind und sie davon überzeigt sind, nicht das nötige Talent für die Aufgabe mitzubringen.
  • entwickeln sich in der Regel nur in bestimmten Bereichen weiter, nämlich in denen sie ohnehin schon gut sind und die Fehlerquote nicht allzu hoch ausfallen wird.
  • sehen in einem Fehler ein Urteil und haben daher große Angst Fehler zu machen.
  • haben das Gefühl versagt zu haben, wenn ihnen eine neue Aufgabe nicht auf Anhieb gelingt. Sie können daher kaum mit Niederlagen umgehen.
  • führen ihren persönlichen oder beruflichen Erfolg auf ihre Herkunft oder ihre angeborenen Talente zurück.

Growth Mindset

Personen mit einem Growth Mindset, sind davon überzeugt alles schaffen zu können. Das ist mitunter der Grund, warum solche  Menschen in der Regel insgesamt erfolgreicher sind.

Personen mit einem dynamischen Selbstbild

  • sind wissbegierig und entwickeln sich somit in jedem Bereich weiter, der sie interessiert.
  • wollen ständig Neues entdecken und erlernen.
  • Sind davon überzeugt, mit dem nötigen Einsatz alles schaffen zu können. Sie setzen ihre Lebensträume um, weil sie wissen, sie haben es selbst in der Hand.
  • Sehen Fehler und Misserfolge als Chance besser zu werden und daran zu wachsen.

Aller Erfolg in unserem Leben hängt also von der Bereitschaft ab, zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Natürlich ist keinem möglich in jeder Situation ein dynamisches Selbstbild zu leben. Die Denkweise ist auch situationsabhängig. Dennoch wäre es das Optimum immer aus einem Growth Mindset heraus zu handeln.