In der heutigen schnelllebigen Welt, in der Zeit oft als kostbarste Ressource gilt, wird die Suche nach einer ausgewogenen Work-Life-Balance immer wichtiger. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Schlagwort? Work-Life-Balance bezeichnet das Streben nach einem gesunden Gleichgewicht zwischen beruflichen Verpflichtungen und persönlichem Wohlbefinden. Es geht darum, eine harmonische Integration von Arbeit, Familie, Freizeit und persönlichen Bedürfnissen zu erreichen. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit der Definition, den Vorteilen und den Maßnahmen beschäftigen, die dazu beitragen können, eine optimale Work-Life-Balance zu verwirklichen.

Zwei Fische die sich ausgleichen als Symbol für Work-Life-Balance

Work-Life Balance Definition & Bedeutung

Unter Work-Life-Balance versteht man die ausgewogene Gleichheit von Beruf und Privatleben. Der Begriff setzt sich aus den englischen Begriffen „work“ = Arbeit, „life“ = Leben und „balance“ = Gleichgewicht zusammen. Ziel ist es, ein Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben zu schaffen. Das heißt, die persönliche Energie sollte so eingesetzt werden, dass ausreichend Ressourcen für den jeweiligen Bereich vorhanden sind. Die vorhandenen Ressourcen werden ganz individuell verteilt, um für sich selbst ein gesundes Maß zu erreichen. Zu abstrakt? Schauen wir uns ein Beispiel an.

Beispiel:

Sarah ist eine erfolgreiche Marketingmanagerin in einem renommierten Unternehmen. Sie arbeitet hart und erzielt beeindruckende Ergebnisse, aber sie weiß auch, wie wichtig es ist, Zeit für sich selbst und ihre persönlichen Interessen zu haben. Sarah hat eine klare Trennung zwischen Arbeit und Freizeit geschaffen. Während der Arbeitszeit konzentriert sie sich auf ihre Aufgaben und nutzt effektive Zeitmanagement-Techniken. Nach Feierabend jedoch schaltet sie bewusst ab, indem sie Sport treibt, Zeit mit ihrer Familie verbringt und ihre Hobbys pflegt. Durch diese bewusste Balance zwischen Arbeit und Freizeit kann Sarah nicht nur beruflich erfolgreich sein, sondern auch ihre Gesundheit, Beziehungen und persönliche Zufriedenheit fördern. Wie bereits erwähnt, ist Work-Life-Balance eine sehr individuelle Angelegenheit, und kann von Person zu Person anders aussehen.

Work-Life Balance: darum wichtig

Eine gesunde Work-Life-Balance ist nicht nur ein Luxus, sondern ein strategischer Imperativ sowohl für Arbeitnehmer*innen als auch für Unternehmen. Dieses Gleichgewicht ist der Grundstein für die Zufriedenheit, das Wohlbefinden und die nachhaltige Produktivität der Mitarbeitenden. Ein ausgeglichenes Leben ermöglicht es dem/der Einzelnen, neue Energie zu tanken, die Resilienz zu fördern und Burnout zu verhindern. In den Worten von Arianna Huffington: “Wir denken fälschlicherweise, dass Erfolg das Ergebnis der Zeit ist, die wir in die Arbeit investieren, und nicht der Qualität der Zeit, die wir investieren.” Diese Aussage unterstreicht das Wesen des Gleichgewichts – es geht nicht darum, endlos viele Stunden zu arbeiten, sondern darum, die aufgewendete Zeit so zu optimieren, dass sie maximal effektiv ist.

Darüber hinaus trägt ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben wesentlich zum Engagement und zur Bindung der Mitarbeiter*innen an das Unternehmen bei. Wenn Menschen sich in ihrem Privatleben unterstützt fühlen, bringen sie eine positivere und konzentriertere Energie in ihre beruflichen Bemühungen ein. Vom Standpunkt des Unternehmens aus gesehen ist die Förderung der Work-Life-Balance eine kluge Investition. Forschungen zeigen immer wieder, dass ausgeglichene Mitarbeitende kreativer sind, bessere Entscheidungen treffen und effektiver zur Teamdynamik beitragen. Die Anerkennung der Mitarbeiter*innen als ganzheitliche Individuen mit einem Leben jenseits des Büros fördert Loyalität und Engagement, wesentliche Elemente für langfristigen Unternehmenserfolg.

Vorteile einer guten Work-Life-Balance

Eine ausgewogene Work-Life-Balance sorgt für mehr Präsenz im Privatleben und einer deutlich produktiveren Arbeitszeit. Eine richtige Win-win-Situation also! Wir zeigen dir, welche Vorteile noch damit verbunden sind:

Betriebliche Ebene

1.Höhere Motivation der gesamten Belegschaft

Eine gute Work-Life-Balance fördert die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, da sie in der Lage sind, ihre beruflichen Verpflichtungen mit ihren persönlichen Bedürfnissen und Interessen in Einklang zu bringen. Wenn Arbeitnehmer*innen ausreichend Zeit und Raum für ihr Privatleben haben, können sie besser abschalten, sich erholen und ihre Batterien aufladen. Dies führt zu einer gesteigerten Motivation, da sie sich geschätzt fühlen und die Möglichkeit haben, ihre persönlichen Ziele zu verfolgen. Die höhere Motivation wiederum wirkt sich positiv auf die Produktivität und die Qualität der Arbeit aus.

2.  Leistungssteigerung

Eine ausgeglichene Work-Life-Balance kann die Leistung der Belegschaft verbessern. Indem Mitarbeiter*innen die Möglichkeit haben, sich um ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen außerhalb des Arbeitsplatzes zu kümmern, können sie Stress reduzieren und ihre geistige und körperliche Gesundheit fördern. Das Ergebnis ist eine gesteigerte Konzentration, Kreativität und Effizienz am Arbeitsplatz. Wenn Menschen in der Lage sind, ihre Arbeit effektiv zu erledigen und gleichzeitig Zeit für Erholung und Regeneration haben, können sie ihr volles Potenzial entfalten und bessere Leistungen erzielen.

3. Zufriedenheit

Eine gute Work-Life-Balance führt zu einer höheren Zufriedenheit der Arbeitnehmer*innen. Wenn Menschen in der Lage sind, ihre Arbeitszeit flexibel zu gestalten und gleichzeitig ausreichend Zeit für ihr Privatleben zu haben, steigt ihre Zufriedenheit mit ihrer beruflichen Situation. Das Gefühl der Kontrolle über die eigene Zeit und die Möglichkeit, wichtige Verpflichtungen außerhalb des Arbeitsplatzes zu erfüllen, trägt zu einem positiven Arbeitsklima bei. Zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind engagierter, loyal gegenüber dem Unternehmen und haben eine geringere Wahrscheinlichkeit, den Arbeitgeber zu wechseln. Dadurch kann eine gute Work-Life-Balance auch die Mitarbeiterbindung und das Employer Branding eines Unternehmens stärken.

Private Ebene

1. Reduktion von Stress – Prävention eines Burn-Out-Syndroms

Eine gute Work-Life-Balance ermöglicht es Menschen, Stress effektiv zu reduzieren. Indem sie Zeit für sich selbst reservieren und ausreichend Erholungspausen einplanen, können sie die Belastungen des Arbeitslebens besser bewältigen und werden resilienter. Eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Privatleben ermöglicht es den Menschen, Stressoren zu identifizieren und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um ihnen entgegenzuwirken. Dies kann die allgemeine psychische Gesundheit verbessern, das Risiko von Burnout verringern und das Wohlbefinden steigern.

2. Es bleibt Zeit für Familie, Freunde und körperliche Gesundheit

Eine gute Work-Life-Balance gibt Menschen die Möglichkeit, qualitativ hochwertige Zeit mit Familienmitgliedern, Freunden und anderen wichtigen Menschen in ihrem Leben zu verbringen. Zeit für soziale Interaktionen, gemeinsame Unternehmungen und unterstützende Beziehungen sind entscheidend für das persönliche Glück und die Zufriedenheit. Darüber hinaus ermöglicht eine gute Work-Life-Balance auch die Zeit für regelmäßige körperliche Aktivitäten und die Pflege der eigenen Gesundheit. Durch die Integration von Sport, Entspannungstechniken und gesunden Gewohnheiten in den Alltag können Menschen ihre körperliche Gesundheit verbessern und langfristig ein höheres Maß an Wohlbefinden erreichen.

Auch Unternehmen haben ein großes Interesse daran, ihren Mitarbeiter die Möglichkeit zu geben, eine gesunde Balance zwischen Beruf und Privatleben zu schaffen. Zum Einen um Arbeitsbereitschaft und Motivation der Mitarbeiter zu erhalten und zu maximieren und zum Anderen, um am Arbeitsmarkt als attraktiver Arbeitgeber auftreten zu können, dem das Wohl seiner Mitarbeiter am Herzen liegt. Um das zu erreichen können Unternehmen diverse betriebliche Maßnahmen setzen:

1. Flexible Arbeitszeiten und -modelle (Home Office)

Unternehmen können ihren Mitarbeitenden ermöglichen, ihre Arbeitszeiten flexibler zu gestalten und gegebenenfalls von zu Hause aus zu arbeiten. Das bedeutet, dass sie ihre Arbeit anpassen können, um persönliche Verpflichtungen zu erfüllen, wie zum Beispiel Arzttermine oder familiäre Verpflichtungen. Homeoffice bietet die Möglichkeit, von einem anderen Ort aus zu arbeiten, was den Pendelstress reduziert und eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ermöglicht. Finde heraus, wie du als Anfänger*in dein remote Team erfolgreich führen kannst.

2. Einführung betrieblicher Gesundheitstage

Betriebliche Gesundheitstage sind spezielle Tage, an denen sich Mitarbeitende Zeit für ihre körperliche und geistige Gesundheit nehmen können. Das Unternehmen kann Aktivitäten wie Gesundheitsvorträge, Sportkurse oder Entspannungsworkshops anbieten. Diese Tage dienen dazu, die Mitarbeitenden dabei zu unterstützen, sich bewusst um ihre Gesundheit zu kümmern und möglicherweise neue gesunde Gewohnheiten zu entwickeln.

3. Gemeinsame gesunde Küche (Mitarbeiterküche)

Unternehmen können eine gemeinsame Küche oder einen Aufenthaltsraum schaffen, in dem Mitarbeitende ihre Mahlzeiten zubereiten und gemeinsam essen können. Diese gesunde Küche kann mit nahrhaften Lebensmitteln und Kochutensilien ausgestattet sein. Durch die Förderung eines gesunden Ernährungsstils am Arbeitsplatz werden die Mitarbeitenden ermutigt, sich ausgewogen zu ernähren und bewusste Entscheidungen bezüglich ihrer Ernährung zu treffen.

4. Betriebssport oder Vergünstigungen für Fitnessstudios

Unternehmen können Sportaktivitäten oder Mitgliedschaften in Fitnessstudios subventionieren oder Rabatte anbieten. Dies ermöglicht den Mitarbeitenden den Zugang zu sportlichen Aktivitäten und die Förderung eines aktiven Lebensstils. Es können auch betriebliche Sportveranstaltungen oder -wettkämpfe organisiert werden, um den Teamgeist zu stärken und die körperliche Gesundheit zu fördern.

5. Betriebskindergärten

Betriebskindergärten sind Kindertagesstätten, die von Unternehmen für ihre Mitarbeitenden eingerichtet werden. Diese Einrichtungen bieten eine verlässliche und qualitativ hochwertige Betreuung für die Kinder der Mitarbeitenden während der Arbeitszeit. Betriebskindergärten helfen den Eltern, Familie und Beruf besser miteinander zu vereinbaren und bieten ihnen die Gewissheit, dass ihre Kinder gut betreut werden.

6. Möglichkeiten schaffen, um auch in den Büroräumlichkeiten aktiv zu werden

Unternehmen können in ihren Büroräumlichkeiten Möglichkeiten schaffen, damit die Mitarbeitenden während der Arbeitspausen aktiv sein können. Das kann die Einrichtung von Spiel- und Bewegungsbereichen beinhalten, in denen die Mitarbeitenden Tischtennis spielen, Drehfußball spielen oder sich anderweitig körperlich betätigen. Wir bei teamazing treffen uns jeden Dienstag für “Fit in Voffice” in unserem virtuellen Büro, und halten eine kurze Stretching- oder Sport-Session ab.

Mindmap: Work-Life Balance im Büro

Private Work-Life-Balance-Maßnahmen

1. Freundeskreis treffen – private und berufliche Termine gleichsetzen

Es ist wichtig, Zeit mit Freund*innen zu verbringen und soziale Kontakte zu pflegen. Um die Work-Life-Balance zu fördern, sollten private Treffen mit Freund*innen genauso wichtig sein wie berufliche Termine. Man kann bewusst Zeit für gemeinsame Unternehmungen und Aktivitäten mit dem Freundeskreis einplanen, um soziale Verbindungen zu stärken und Freund*innen außerhalb des Arbeitslebens zu erleben.

2. Körperlicher Ausgleich und gesunde Ernährung

Um die Work-Life-Balance zu fördern, ist es wichtig, körperlichen Ausgleich zu finden und sich gesund zu ernähren. Regelmäßige Bewegung wie Spaziergänge, Sport oder Yoga kann dazu beitragen, Stress abzubauen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Eine ausgewogene Ernährung mit gesunden Lebensmitteln versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen und unterstützt die körperliche und geistige Gesundheit.

3. Aufgaben abgeben

Es ist nicht immer möglich, alles alleine zu erledigen. Es ist wichtig zu erkennen, dass es in Ordnung ist, Aufgaben abzugeben und um Unterstützung zu bitten. Delegiere Aufgaben im beruflichen und privaten Bereich, um die Lasten zu verteilen und Zeit für andere wichtige Dinge im Leben zu haben. Das ermöglicht es dir, dich auf die wirklich wichtigen Aspekte zu konzentrieren und reduziert den Stress, der mit Überlastung einhergeht.

4. Ein gutes Verhältnis zu den Arbeitskolleg*innen aufbauen und pflegen

Eine gute Beziehung zu den Arbeitskolleg*innen kann eine positive Arbeitsatmosphäre schaffen und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz fördern. Nimm dir Zeit, um mit deinen Kolleg*innen zu interagieren, freundliche Beziehungen aufzubauen und Kollaboration zu fördern. Das schafft ein angenehmes Arbeitsumfeld, in dem du dich wohlfühlen und auch außerhalb der Arbeit Unterstützung und soziale Verbindungen finden kannst.

5. Sich immer wieder selbst analysieren

Es ist wichtig, regelmäßig innezuhalten und sich selbst zu reflektieren. Analysiere deine eigenen Bedürfnisse, Ziele und Wünsche sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich. Nimm dir Zeit, um zu erkennen, was dir guttut und was du brauchst, um eine ausgewogene Work-Life-Balance zu erreichen. Durch diese Selbstreflexion kannst du bewusste Entscheidungen zu treffen und deine Prioritäten entsprechend setzen.

Work-Life-Balance durch Persönlichkeitstraining

Um eine gesunde Work-Life-Balance zu erreichen, braucht es also in erster Linie eine starke Persönlichkeit. Spezielle Persönlichkeitstrainings zielen darauf ab, deine Beziehung zu Beruf und Privatleben zu verbessern.

Work-Life Balance Modell: Wheel of Life

Das Wheel of Life (Lebensrad) ist ein Modell, das uns hilft, verschiedene Lebensbereiche zu betrachten und unsere Work-Life-Balance zu verbessern. Es teilt das Leben in Tortenstücke auf, die verschiedene Bereiche repräsentieren, wie Arbeit, Familie, Gesundheit und Freizeit. Jeder Bereich wird mit einer Punktzahl von 1 bis 10 bewertet, um unsere Zufriedenheit darin auszudrücken. Durch Verbinden der Punkte erhalten wir ein Bild von unserem Lebensrad.

Das Ziel des Wheel of Life ist es, unausgewogene Bereiche zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu verbessern. Wir können zum Beispiel mehr Zeit für Freizeitaktivitäten einplanen oder an unserer Gesundheit arbeiten. Indem wir gezielte Schritte unternehmen, um unsere Lebensbereiche auszugleichen, können wir unsere Work-Life-Balance verbessern und ein erfüllteres Leben führen.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Wheel of Life individuell ist und jede*r unterschiedliche Prioritäten und Bedürfnisse hat. Es sollte regelmäßig überprüft und angepasst werden, um zu unseren aktuellen Lebensumständen zu passen. Indem wir uns bewusst mit den verschiedenen Lebensbereichen auseinandersetzen, können wir unsere Prioritäten setzen und ein ausgewogenes Leben erreichen.

Work-Life Balance: Die erfolgreichsten Unternehmen

Jede*r möchte in einem Unternehmen arbeiten, das Wert auf eine gute Work-Life-Balance legt, oder? Deshalb geben wir dir einen kurzen Überblick über die Unternehmen, die eine bemerkenswerte Work-Life-Balance haben.

Microsoft

Microsoft zeichnet sich durch sein Engagement für Flexibilität und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter*innen aus. Das Unternehmen ist sich bewusst, dass das Leben auf niemanden wartet, und hat eine Kultur geschaffen, die die persönliche Zeit respektiert. Die Mitarbeitenden haben die Möglichkeit, ihre Arbeitszeiten flexibel zu gestalten, was eine gesunde Integration der Arbeit in ihr Leben fördert. So hat Microsoft Japan beispielsweise eine Vier-Tage-Woche eingeführt, die zu einem Produktivitätsanstieg von 40 % führte und die positiven Auswirkungen eines ausgewogenen Ansatzes verdeutlicht.

Salesforce

Salesforce ist bekannt dafür, dass es großen Wert auf das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter*innen legt. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Wohlfühlprogrammen an, darunter Wellness-Rückerstattungen und Mental Health Days. Salesforce weiß, wie wichtig die geistige und körperliche Gesundheit für ein ausgeglichenes Leben ist. Das Unternehmen ermutigt seine Mitarbeitenden, sich die Zeit zu nehmen, die sie zum Auftanken brauchen. Diese Konzentration auf das Wohlbefinden fördert nicht nur ein positives Arbeitsumfeld, sondern steigert auch die allgemeine Produktivität und Kreativität.

Zoom

Zoom ist nicht nur wegen seiner Videokonferenz-Tools, sondern auch wegen seines Commitments zu Work-Life-Balance ein Begriff geworden. Das Unternehmen hat “Zoom-freie Freitage” eingeführt, um dem möglichen Burnout durch ständige virtuelle Meetings entgegenzuwirken. Diese Initiative ermöglicht es den Mitarbeiter*innen, einen Tag ohne aufeinanderfolgende Meetings zu verbringen, um konzentriertes und ungestörtes Arbeiten zu fördern. Dies ist ein klarer Beweis dafür, dass Zoom die Notwendigkeit eines Gleichgewichts im Zeitalter von Remote Work erkannt hat.

teamazing

Selbstlob muss auch mal sein, oder? Wir sind sehr stolz auf unsere großartige Work-Life-Balance, auch wenn es noch viel zu lernen gibt. Da wir flache Hierarchien und gute zwischenmenschliche Beziehungen haben, fällt es uns leicht, einen Schritt zurückzutreten und uns Zeit für Balance nehmen. Ein positives Arbeitsumfeld macht das viel leichter, wenn Schuldgefühle und Druck nie wichtiger sind als unsere körperliche und geistige Gesundheit. Da wir ein Unternehmen sind, das in erster Linie remote arbeitet, konzentrieren wir uns auf die Qualität der Zeit, indem wir (virtuelle) Feierabende, spaßige Online-Teambuilding-Spiele und regelmäßige Check-Ins organisieren.

VIDEO: Nigel Marsh: Wie man die Balance zwischen Beruf und Privatleben schafft

FAQs Work-Life-Balance

Alle Aspekte des Lebens in Einklang zu bringen ist viel leichter gesagt als getan. Ein erster Schritt für mehr Work-Life-Balance ist es, klare Grenzen zwischen Beruf und Privatleben zu ziehen. So können Auszeiten auch tatsächlich genossen werden und die Arbeitszeit effektiver genutzt werden.

Für viele ist der Begriff Work-Life-Balance nicht mehr passend. Durch Homeoffice und Co. verschwimmen Berufs- und Privatleben immer mehr und können nicht mehr so strikt getrennt werden wie früher.